Prof. Dr. Julius Steinberg

Fremdes Altes Testament?

Raum_zum_Leben_Buch

Eine neue Sicht auf die Schöpfungsgeschichte und auf die Zehn Gebote

Dieses leicht und für den Alltag geschriebene Buch entfaltet eines der zentralen Themen des Alten Testaments und zeigt seine Bedeutung für unser Leben heute auf. Es möchte Lust machen auf das Alte Testament und mehr noch auf einen Glauben, der uns zu Weltgestaltern Gottes macht.

Erschienen bei SCM 2015, 14,95 €
steinberg-theologie.de/raum-zum-leben

 

Steinberg/Stone, Hrsg., The Shape of the Writings, Eisenbrauns 2015

Christsein Heute Kurzbeiträge online

JSteinberg434b kleinProfessor Dr. Julius Steinberg
Professor für Altes Testament und Hebräisch

steinberg@th-ewersbach.de

 

1993-1997 Studium an der Freien Theologischen Akademie (FTA) Gießen
1997-1998 Studium an der Evangelisch-theologischen Fakultät (ETF) Leuven
1998-2004 Promotion an der ETF Leuven
2004-2007 Prediger der Landeskirchlichen Gemeinschaft Eschwege
2007–2010 Lehrbeauftragter am Theologischen Seminar Ewersbach
seit 2010 Dozent am Theologischen Seminar Ewersbach
seit 2012 Professor an der Theologischen Hochschule Ewersbach
Monographien und Herausgeberschaft Sammelbände

Julius Steinberg und Timothy Stone, Hrsg., The Shape of the Writings, Siphrut 16, Winona Lake, Indiana: Eisenbrauns, 2015.
darin  »The Historical Formation of the Writings in Antiquity« (mit Timothy J. Stone), 1–58.
darin »The Place of Wisdom Literature in an Old Testament Theology:  A Thematic and Structural-Canonical Approach«, 147–173.

Das Hohelied, Edition C Bibelkommentare Altes Testament (SCM Brockhaus, 2014).

Siegbert Riecker und Julius Steinberg, Hrsg., Das heilige Herz der Tora: Festschrift für Hendrik Koorevaar zu seinem 65. Geburtstag (Aachen: Shaker, 2011).
darin „Das Hohelied – ein integrativer Ansatz“, S. 167-181.

Herbert H. Klement und Julius Steinberg, Hrsg., Freude an Gottes Weisung: Themenbuch zur Theologie des Alten Testaments, 2007, Neuauflage 2012 (arteMedia).
darin » Dimensionen alttestamentlicher Theologie«, S. 13-34.
darin » Die Chronik – eine ›Theologie‹ des Alten Testaments, S. 173-196.
darin » Gottes Ordnungen verstehen und leben: Eine Theologie der alttestamentlichen Weisheit«, S. 211-236.

Martin H. Manser, David Barratt, Pieter J. Lalleman und Julius Steinberg, Critical Companion to the Bible: A Literary Reference (New York: Facts On File, 2009).

Die Ketuvim: Ihr Aufbau und ihre Botschaft, Bonner Biblische Beiträge 152 (Hamburg: Philo, 2006).

[collapse]
Aufsätze

„Christlicher Glaube und die Gender-Debatte: Alttestamentliche Grundlegungen“, in: Christoph Raedel, Hrsg., Das Leben der Geschlechter: Zwischen Gottesgabe und menschlicher Gestaltung, Ethik im theologischen Diskurs/ Ethics in Theological Discourse 24, Berlin u.a.: Lit Verlag, 2017.

»Claudius’ Abendlied und der Prediger Salomo«, in: Reinhard Görisch, Hrsg., Helle reine Kieselsteine: Gedichte und Prosa von Matthias Claudius mit Interpretationen (Husum Verlagsgesellschaft, 2015), 131–143.

„Een korte geschiedenis van de discipline van de theologie van het Oude Testament“, in: Jan-Mart Paul, Hendrik Koorevaar, Hrsg., Theologie van het Oude Testament: De blijvende boodschap van de Hebreeuwse Bijbel (Zoetermeer: Boekencentrum, 2013), S. 21-49.

„Kanonische ‚Lesarten‘ des Hohenliedes“, in: Thomas Hieke, Hrsg., Formen des Kanons: Studien zu Ausprägungen des biblischen Kanons von der Antike bis zum 19. Jh., Stuttgarter Bibelstudien 228 (Stuttgart: Kathol. Bibelwerk, 2013), S. 164-183.

„‚Sein‘ oder ‚Sollen‘? Wie wir biblisch über Sexualität reden können“, in: Wilfrid Haubeck, Wolfgang Heinrichs, Hrsg., Sexualität – Gabe und Verantwortung, Theologische Impulse 24, Witten: SCM Bundes Verlag 2013.

„‚Sein‘ oder ‚Sollen‘? Das Hohelied Salomos zwischen Sexualanthropologie und Sexualethik“, in: Tina Arnold, Walter Hilbrands, Heiko Wenzel, Hrsg., „HERR, was ist der Mensch, dass du dich seiner annimmst…?“ (Ps 144,3): Beiträge zum biblischen Menschenbild, Festschrift für Helmuth Pehlke zum 70. Geburtstag (SCM Brockhaus, 2013), 187-207.

„Zur Bedeutung des Alten Testaments für Christen“, in: Wilfrid Haubeck, Wolfgang Heinrichs, Hrsg., Gotteswort im Menschenwort, Theologische Impulse 23, Witten: SCM Bundes Verlag 2012.

„Zur Bedeutung des Alten Testaments für Christen“, in: Wilfrid Haubeck, Michael Schröder, Hrsg., Lernen – Begegnen – Senden: 100 Jahre Theologische Hochschule Ewersbach, Witten: SCM Bundes-Verlag, 2012, S. 52-67.

„Architektonische Bauformen als Mittel der literarischen Kommunikation am Beispiel von Gen 1-4“, in: Walter Hilbrands, Hrsg., Sprache lieben – Gottes Wort verstehen: Festschrift für Heinrich v. Siebenthal (Gießen: Brunnen, 2011), 51-73.

„Fels“ – WiBiLex, Deutsche Bibelgesellschaft, 2011.

„‚Komm in meinen Garten …!‘ Das Hohelied Salomos und Bausteine für eine Theologie der Liebe“, Theologisches Gespräch 4 / 2011, 180-208.

„Prophetie und Apokalyptik im Alten Testament am Beispiel von Sacharja 9-14“, in: Zwischen Angst und Hoffnung: Aspekte christlicher Endzeiterwartung, Theologische Impulse 21 (Witten: SCM Bundes-Verlag, 2010), 34-57.

„Literatur, Kanon, Theologie: ein strukturell-kanonischer Ansatz für eine Theologie des Alten Testaments“, JETh 19 (2005), S. 93-122.

[collapse]
Lehrtätigkeiten

Bibelkunde des Alten Testaments (regelmäßig seit 2007)

Einleitung in das Alte Testament (regelmäßig seit 2007)

Geschichte Israels (regelmäßig seit 2007)

Hebräisch (jährlich 2007/8 bis 2015/16)

Hebräische Lektüre (regelmäßig seit 2007)

Exegetisches Proseminar Altes Testament (regelmäßig seit 2007)

Seminar Hermeneutik der Schrift (regelmäßig seit 2012)

Exegese Genesis (regelmäßig seit 2007)

Seminar Weisheit des Alten Testaments (jährlich 2007-2014)

Exegese Weisheitsliteratur (regelmäßig seit 2016)

Exegese Hesekiel (WS 2008/9 und WS 2010/11)

Exegese Jesaja (regelmäßig seit 2013)

Theologie des Alten Testaments I (regelmäßig seit 2008)

Theologie des Alten Testaments II (regelmäßig seit 2009)

Seminar Gesetz und Evangelium AT+NT (WS 2011/12, WS 2013/14, WS 2015/16)

Lehrtätigkeiten an der Evangelisch-Theologischen Faculteit Leuven

Seminar Old Testament (drei Durchgänge 2006-2008)

Theology of the Old Testament (vier Durchgänge zwischen 2005 und 2013)

Lehrtätigkeit an der Freien Theologischen Hochschule Gießen

Bibelwissenschaftliches Seminar, WS 2017-2018

Lehrtätigkeiten für das Kontaktstudium des Bundes Freier evangelischer Gemeinden

Theologie des Alten Testaments

Auslegungsmethoden Altes Testament

[collapse]

Die Internetpraesenz der Theologischen Hochschule Ewersbach