Altes Testament

Die Bibel ist für uns als Christen Wort Gottes. Das Alte Testament erschließt uns das große Bild der Geschichte Gottes mit seiner Schöpfung. Es legt den Grund für alle wichtige Themen der biblischen Theologie. Nur auf dem Hintergrund des Alten Testaments können wir die Botschaft vom Evangelium in Jesus Christus in ihrer Tiefe verstehen.

Hebräisch

Beim Erlernen der hebräischen Sprache betreten Sie den orientalischen Kulturkreis. Sie erwerben die Fähigkeit, alttestamentliche Texte in ihrer Ursprache zu lesen und auszulegen.

Bibelkunde, Geschichte Israels

In den ersten beiden Jahren des Studiums vertiefen Sie Ihr bibelkundliches Wissen. Die einzelnen Bücher werden in ihren zeitgeschichtlichen Zusammenhang eingeordnet und ihr „roter Faden“ wird erarbeitet. Wir diskutieren auch die Fragen der Entstehungszeiten und Verfasserschaften der biblischen Bücher. Entdeckungen der Archäologie und außerbiblische Quellentexte erweitern Ihr Wissen über die Kultur und Geschichte des alten Israels und seiner Nachbarn.

Auslegung

Sie lernen Auslegungsmethoden kennen, um die Texte des Alten Testaments besser zu verstehen. Sie reflektieren darüber, was es heißt, alttestamentliche Texte „schriftgemäß“ und „evangeliumsgemäß“ auszulegen. Das ist die Basis für gehaltvolle und lebensnahe Predigten.

Theologie

Im weiteren Verlauf des Studiums werden einzelne Bücher des Alten Testaments im Zusammenhang ausgelegt. Sie hören Vorlesungen über die Genesis, die alttestamentliche Weisheitsliteratur und eines der großen Prophetenbücher. In Seminaren erarbeiten Sie selbständig Textabschnitte und legen sie aus. All dies geschieht im Gespräch mit der aktuellen wissenschaftlichen Forschung. Gebündelt werden die Erträge der Auslegung in Vorlesungen zur alttestamentlichen Theologie.

Dozent: Prof. Dr. Julius Steinberg

Die Internetpraesenz der Theologischen Hochschule Ewersbach